Gita ad Augsburg – “Augusta”

06/30/2013 (Uncategorized)

Am 22.6.13 traf sich (bei Regen) eine Gruppe von 11 Personen von Vita e Cultura Italiana Weilheim am Weilheimer Bahnhof zu einer kulturellen Ausflugsfahrt nach Augsburg, auf der Suche nach italienischen Spuren. Dort nahm uns unsere Führerin, Frau Elisabeth Alfano in Empfang und zeigte uns kompetent und sehr informativ über 3 Stunden lang die Highlights der Stadt.

 

Augsburg

Beginnend bei der Synagoge, zum Schaezler-Palais, weiter zur Maximiliansstraße, dem geschichtsträchtigen Fuggerpalais mit dem wunderschönen, wirklich italienisch anmutenden Damenhof (der bedeutendste Renaissancehof nördl. d. Alpen).

Weiter ging der Weg, vorbei an imposanten Bürgerhäusern und Kirchen, zur ältesten bestehenden Sozialsiedlung der Welt- der Fuggerei. Ein Eintauchen in eine andere -beinahe heile- Welt. Die Zeit scheint dort stehengeblieben zu sein. Ruhe und Ordnung sind augenfällig.

Nachdenklich spazierten wir weiter -endlich war auch die Sonne wieder da- vorbei an der Barfüßerkirche, an der alten Gerberei, vorbei an vielen malerischen Kanälen, zum wohl bedeutendsten Bauwerk Augsburgs, dem Rathaus mit seiner beeindruckenden Architektur und dem spektakulären goldenen Saal. Einer der schönsten Renaissance-Bauten nördlich der Alpen, entstanden unter dem Einfluß von Andrea Palladio, dem Architekten der Renaissance.

Nach einem schönen Essen im Ratskeller, Besichtigung der Kirchen St. Ulrich und Afra, traten wir allmählich den Rückweg zum -ebenfalls sehr schönen- Bahnhof an.

Um ca. 18.30 Uhr hatte uns Weilheim wieder. 

Ein gelungener, bereichernder Ausflugstag ging zu Ende. Die einhellige Meinung aller: Augsburg ist in jedem Fall einen Besuch wert- Wir kommen wieder. Weitere Bilder folgen.

Dank an dieser Stelle an Gernot unseren Fotograf und natürlich Gabriele für diesen „Ausflugsbericht“ und tolle Stadtführung von Frau Alfano